Inbetriebnahme des Fahrsimulators VT-1

Ansprechpartner/in:

Dr. Karl de Molina

Tel.: +49 89 930 86 - 280
Fax: +49 89 930 86 - 279
Sie befinden sich hier: Startseite ›› News ›› Nachrichtenarchiv

Inbetriebnahme des Fahrsimulators VT-1

München, den 13. August 2007. Am 06. August 2007 wurde der Fahrsimulator in der Ausbaustufe VT-1 bei FTronik in Betrieb genommen.

Der Fahrsimulator VT-1, Versuchsträger 1, dient der Systemintegration und Erprobung von diversen Software- und Hardwarekomponenten. Der VT-1 befindet sich im Entwicklungsprozess zwischen der RP-B3, die auf mehreren Fachmessen vorgestellt wurde, und dem Vorserienprodukt RP-C1 (vgl. Bilder unten).

Fahrsimulator VT-1

Der VT-1 zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: offene Schnittstellen zu Kundenmodulen, Anpassungsfähigkeit an Kundenbedürfnisse, Qualität der Komponenten, Flexibler Hardwareaufbau.

Mit dem VT-1 werden u.a. folgende Punkte erprobt: die Robustheit der Software, die Schnittstellen, die Qualität der HMI, die Darstellungsgüte am Kombiinstrument, der Grad der Immersivität sowie das Packaging.

Seit der Inbetriebnahme des VT-1 vor einer Woche haben mehrere Kunden Ihr Interesse für den VT-1 vertieft und diverse Probefahrten absolviert.

Bis zum FTronik Forum am 9. Oktober wird der VT-1 durch die Qualität der Darstellung und der Bedienelemente verbessert, damit auch hier weiteren Kundeanforderungen Rechnung getragen wird.

Zwischen der Konzeptphase und der Serie hat FTronik mehrere Prototypen bzw. Referenzplattformen eingesetzt, um die mehrere Komponenten zu testen bzw. weiter zu entwickeln. Dazu gehören die RP-B1 bis –B3 sowie der aktuelle VT-1. Bis zum Ende des Jahres wird dann die RP-C1 entwickelt, die als Vorserienprodukt zu verstehen ist.

Nachstehende Bilder zeigen den Fahrsimulator VT-1.

Fahrsimulator VT-1

< zurück zur Übersicht