„Probefahrt im Fahrsimulator“, Auto Kaufmann Nr. 7 Februar 2009.

Ansprechpartner/in:

Thomas Bönig

Tel.: +49 89 930 86 - 280
Fax: +49 89 930 86 - 279
Sie befinden sich hier: Startseite ›› News ›› Nachrichtenarchiv

„Probefahrt im Fahrsimulator“, Auto Kaufmann Nr. 7 02/2009

Dornach, 30. Januar 2009. „Probefahrt im Fahrsimulator“ so titelte die Fachzeitschrift AutoKaufmann in der Ausgabe Nr. 7 2009 vom 30.01.2009 einen Artikel über die Produkte der FTronik für den Automobilhandel > Presseartikel

FTronik, der Spezialist für Fahrsimulatoren für den Automobilhandel, hat diverse Baureihen für die Vorführung von Innovationen auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme sowie der Nachhaltigkeit > Produkte

Im Fahrsimulator sind diverse Systeme der prädiktiven Fahrerassistenz wie Abstandsregeltempomat sowie der lichttechnischen Assistenz wie Kurvenlicht oder der fahrdynamischen Assistenz wie ESP. Für mehr Information über die Systeme wir auf die folgende Seite verwiesen: > Assistenzsysteme

Die Produkte der FTronik sind so skaliert, dass sie für den Endkunden sowie für den Automobilverkäufer immer erreichbar sind: im Internet, im PC, im Showroom, auf Messen, auf Ausstellungen.

Die Produktskala beginnt mit der D-Reihe. Diese ist online (D-Reihe Online) im Internet zugänglich, heute als Prototyp. Darüber hinaus gibt es die PC Version (D-Reihe Standard), die normalerweise während des Beratungsgespräches vom Automobilverkäufer eingesetzt wird.

Die D-Reihe, d.h. interaktives Tutorial für Fahrerassistenzsysteme, wird darüber hinaus in Fahrsicherheitszentren für den Unterricht über Fahrzeuginnovationen.

D-Reihe : Tutorial für Fahrersassistenzsysteme : Einsatzgebiete
Bild 1: Die D-Reihe als interaktives Tutorial für Fahrerassistenzsysteme.

Die D-Reihe ist preisgünstig und lässt sich in das Budget eines jeden Autohauses integrieren. Voraussetzung ist jedoch eine markengerechte Gestaltung und Darstellung. Die D-Reihe wird als Kundenprojekt für eine gesamte Marke realisiert.

Oberhalb der D-Reihe ist die T-Reihe platziert. Diese ist als Multifunktionsterminal ausgelegt, Bild 2. In die T-Reihe lassen sich neben dem Fahrsimulator weitere Funktionen integrieren: Car Configurator, Videos, Bildsequenzen, Informationen, etc. Die T-Reihe ist platzsparend ausgelegt.

Bild 1: Die T-Reihe als Mehrfunktionsterminal.

Bild 2: Die T-Reihe als Mehrfunktionsterminal.

Das obere Ende der Produktskala bildet heute die M-Reihe, Bild 3. Hier werden die Ergonomiemaße eines bestimmten Fahrzeuges übernommen und dessen Serienteile wie Lenkrad, Pedale und Instrumententafel eingesetzt. Das Kombiinstrument wird digital bildtreu abgebildet. Die M-Reihe ist damit ein „wahrer“ virtueller Vorführwagen.

D-Reihe : Tutorial für Fahrersassistenzsysteme : Einsatzgebiete
Bild 3: Ein Fahrsimulator, M-Reihe, während einer Probefahrt.

Weitere Reihen sind in der Entwicklung, wie z.B. die J-Reihe. Hierbei handelt es sich um eine Version für Jugendliche. Ziel herbei ist die Markenprägung in früheren Jahren. Damit sollen Markenwerte des Pkw-Herstellers zu einer „einflussreichen“ Kundengruppe transportiert werden. Hier kann man Fahrspaß, Fahrfreude mit Fahrökonomie verbinden und Wege aufzeigen, wie beide Eigenschaften kombinierbar sind.

Das Thema Nachhaltigkeit wird mit der ecoLine abgedeckt. Mit der ecoLine kann der Kunde die spritsparende Technologie des Pkw-Herstellers (ecoAuto) erfahren sowie die Auswirkung von den Spartipps (ecoTraining). Der gravierende Vorteil eines Fahrsimulators gegenüber einem realen Auto ist hierbei, dass Vergleichsfahrten unter gleichen Bedingungen und in kurzer Zeit realisiert werden können.

Ab dem Sommer 2009 können Interessenten mit der J-Reihe in einem Auslieferungszentrum eines Premiumherstellers Probe fahren.

Darüber hinaus zeigen zahlreiche Anfragen in Richtung T-Reihe, dass das Konzept für den Automobilhandel sehr attraktiv ist. Die Umsetzung in einem großen Kundenprojekt ist für 2009 geplant.

Getreu dem Motto „Mehr als nur ein Spaßfaktor“ bietet FTronik Probefahrten mit dem Fahrsimulator. Interessenten können sich online anmelden.

FTronik GmbH

FTronik ist weltweit der erste Anbieter von Fahrsimulatoren für Fahrerassistenzsysteme in diversen Technologien.

FTronik Fahrsimulatoren unterstützen die Automobil- und Zulieferindustrie bei der Entwicklung und Vermarktung von Fahrerassistenzsystemen mittels Fahrsimulatoren.

FTronik entwickelt, produziert und vertreibt Fahrsimulatoren für das Handelsmarketing und für die Produktentwicklung.

FTronik beschäftigt in zwei Standorten 15 Mitarbeiter. Die FTronik Gruppe umfasst 120 Mitarbeiter.

Schlüsselbegriffe: Automobilhändler, Elektronik, Fahrdynamik, Fahrerassistenzsysteme, Fahrsimulator, Innovation, Marketing, M-Reihe, Nachhaltigkeit, Showroom, Umweltverträglichkeit, Begleitete Probefahrt, Fahrsimulatoren, Vermarktung von Fahrerassistenzsystemen, virtueller Vorführwagen, Fahrsimulator für den Automobilhandel, Simulatorkrankheit, Autokäufer, Ausstattungsquoten, Simulation, Mobilität, efficient Dynamics, interaktives Tutorial für Fahrerassistenzsysteme, Fahrtraining, Online, prädiktive Fahrerassistenz, Umweltschutz, D-Reihe, Effizienz, Spritsparen, ecoLine, ecoValue, ecoDriving, ecoTraining, ecoAuto, Fahrsicherheitstraining, Innovationen erleben, feel the innovation, innovative Fahrerassistenzsysteme, junge Autofahrer, Innovationen


< zurück zur Übersicht